AV - die letzte Periode

Gebabbel rund um PFYC

AV - die letzte Periode

Beitragvon Spartacus » 10 Mär 2014 22:21

Will hier, quasi im leeren Raum, :| mal eine Trainerdiskussion eröffnen. Dabei interessieren mich 2 Bereiche:
A. Armins Perfomance in dieser Saison. B. Was hat er künftig vor?
Zu A: Grundsätzlich bin ich dafür, an einem Trainer, von dem man überzeugt ist oder der sich bewährt hat, auch festzuhalten, wenn es mal nicht so überragend läuft und nicht ständig an allem rumzumäkeln. Bei mir hat sich in dieser Saison inzwischen aber so einiges angesammelt, was mir kritikwürdig erscheint. Dabei muß man sagen, daß ich mit dem Abschneiden insgesamt nicht unzufrieden bin. Im Pokal hatte ich mir vielleicht ein bißchen mehr erhofft, in der EL haben wir von vorneherein betrachtet eigentlich das maximal Mögliche erreicht, und daß wir in der Liga schlechter abschneiden würden als letzte Saison, habe ich erwartet. Allerdings habe ich auch so langsam den Eindruck, daß Veh zu unseren Problemen in dieser Liga-Saison maßgeblich beigetragen hat.

1. AV kann keine Dreifachbelastung.
Als wir gegen Porto ausgeschieden sind, dachte ich mir, wenigstens muß ich mir jetzt nicht mehr allwöchentlich das Gelaber über die Dreifachbelastung anhören, ich fands kaum noch zu ertragen.
Er hat viel zu spät angefangen zu rotieren, in der Hinrunde fast gar nicht. Manche Leute haben praktisch jede Minute gespielt, sofern sie nicht durch Verletzung verhindert waren. Rotation wurde sicherlich erschwert, weil er, i.G. zu den beiden letzten Jahren, nie eine stabile Formation gefunden hat, die richtig gefunzt hat. Trotzdem hätte er dem ein o. anderen ab und zu gezielt eine Pause geben können. Als er dann damit anfing, wars schon viel zu spät, da waren die Leute schon ein bißchen platt. Den Kadlec hat er einfach verheizt.
Und sich dann hinzustellen und zu sagen, er hätte halt feststellen müssen, daß einige Spieler nicht mit der Dreifachbelastung umgehen können, fand ich auch ein bißchen daneben. Zumal er ja immer rumgejammert hat, er hätte ja jetzt kaum Zeit, die Spieler aufs nächste Buli-Spiel vorzubereiten. Die Teilnahme am internationalen Wettbewerb ist halt nicht nur eine Herausforderung für die Spieler, sondern auch fürs Führungspersonal. 8)
Die Probleme zum Ende der Hinrunde (späte Gegentore) sind z.T. auf seinem Mist gewachsen.

2. Sein Umgang mit Spielern
Warum verschwindet Kadlec einfach in der Versenkung? Das war unser Großeinkauf der letzten Saison. Als Anfang der letzten Saison der Rode so tierisch gut war, hat der Armin gestrahlt und angedeutet, daß man mit dem speziell gearbeitet hat. Da dachte ich noch, Super, endlich mal einer, der die Spieler auch weiter bringt und nicht nur wartet, daß sie von selbst besser werden. Davon merkt man überhaupt nichts mehr. Und das kann man auch monetär sehen. Was ist der Kadlec wohl noch wert, wenn er die ganze Rückrunde nur auf der Bank sitzt? Warum wird mit einem Spieler wie Inui, der zur WM fahren könnte, nicht gezielter gearbeitet? Warum wird ein Spieler wie Kittel, der gerade von einer schweren Knieoperation genesen war, zum Hallenturnier geschickt, einem Gekicke, von dem der Trainer nichts hält? Warum muß sich der Anderson anhören, AV bräuchte Spieler, die nicht bei jedem Windhauch umfallen. Sehe nicht, daß er das verdient hätte. Weiß noch, wie er einmal auf dem Platz zusammengebrochen ist, dann wieder reingeschickt wurde, um nach 1 Minute wieder zusammenzubrechen. Das sah gar nicht gut aus und er kam mit Gehirnerschütterung ins Krankenhaus.

3. Die derzeitige Kickerei
Vor der Rückrunde habe ich gesagt, wir müssen von den ersten 4 Heimspielen 3 gewinnen, sonst haben wir bis zum Schluß Probleme. 10 Punkte haben wir geholt, insofern alles im grünen Bereich. Fands auch in Ordnung, Zambrano und Rode gegen die Bauern und die Zecken draußen zu lassen. Allerdings war es schon gegen Bremen so, daß man das Spiel eigentlich hätte gewinnen müssen. Gut, geht halt nicht immer, kommt vor. Aber anscheinend war es gegen den HSV wieder so (hab nur die Zusammenfasssung gesehen) und das wäre der Big Point gewesen. Wenn wir das Spiel gewinnen, haben wir 10 Punkte Vorsprung und damit wär der Käs fast schon gegessen. Und dann guck ich mir die stürmerlose Aufstellung an und frag mich, wie der Trainer sich fragen kann, warum die Mannschaft nicht nach vorne gespielt hat.
Vielleicht gibt es da ausgeklügelte Trainererwägungen, die mir unbekannt sind. Aber ich sehe nicht, daß die Deutschland-Holland-Beckenbauer-Gedenkaufstellung, die wir seit dem 1. Porto-Spiel haben, ein entwicklungsfähiges Modell ist. Wenn der Russ aufm linken Flügel auftaucht, hoffe ich immer, daß er sich nicht verletzt.
Und all das zusammen, die beiden vertanen Chancen, sich frühzeitig abzusetzen, die kaum erkennbare spielerische Grundstruktur, ein vor sich hin wurstelnder Trainer, der seinen Abschied verkündet hat und die Tatsache, daß wir bald auch wieder auf stärkere Gegner als Bremen und den HSV treffen, läßt bei mir schon leicht mulmige Gefühle aufkommen. :?
Wie seht Ihrs?

Zu B: Im Fratzebuch hab ich ein Foto von der Blöd gesehen, auf dem zu lesen war, daß sich Veh wohl zu seinen Zielen geäußert hat, die er mit der Eintracht nicht erreichen kann. "Ich will nochmal Meister werden."
"Geht er nach Kaiserslautern?", dacht ich mir spontan. 8) Ein anderer schlug Qarabaq vor. :)
Glaubt er ernsthaft, daß er mit Schalke Meister werden kann? Und wie bereitet er die dann auf die Bundesligaspiele vor?
Oder wo kann er wohl sonst hinwollen?
When i think of all the good times that i've wasted having good times.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 4535
Registriert: 22 Okt 2009 19:57

Re: AV - die letzte Periode

Beitragvon jgs » 11 Mär 2014 12:28

Mir ist das alles egal. Ich schau mir ab und zu noch ein Spiel im TV an und freu mich wenn man gewinnt und wenn nicht hake ich das ab.
Aber wie schnell man in dieser Stadt Trainer die einen im Jahr zuvor noch in den EC gebracht haben, die nächste Saison wieder verdammt (damit meine ich nicht dich, aber da nebenan im Deppenkäfig wurde schon seit Monaten wieder sein Kopf gefordert), will mir immer weniger in de Kopp enei. Und ich kann mir auch vorstellen das so eine Grundstimmung auch dazu beiträgt das man sich als Trainer fragt ob man hier noch ein Jahr dranhängt oder nicht.

Aber nun kann man den nächsten holen und alles wird wieder gut. Bis irgendwann wieder alles schlecht ist. Ermüdendes Hamsterrad.
Benutzeravatar
jgs
 
Beiträge: 5281
Registriert: 11 Mai 2007 12:08
Wohnort: Frankfurt

Re: AV - die letzte Periode

Beitragvon Goyschak » 12 Mär 2014 20:37

Schön mal einen längeren eintrachtbezogenen Text zu lesen, der nicht im EF zwischen dan Trollen untergeht.

Werde noch was zu schreiben. Aktuell bin ich noch damit beschäftigt, den Übergang von WinXP auf Linux auf meinem Laptop abzuschließen.
Life's dying.
Then you are shit.
Benutzeravatar
Goyschak
 
Beiträge: 7199
Registriert: 05 Sep 2007 23:54

Re: AV - die letzte Periode

Beitragvon Goyschak » 13 Mär 2014 16:04

Spartacus hat geschrieben:A. Armins Perfomance in dieser Saison. B. Was hat er künftig vor?

Fangen wir mit B an, das ist einfacher zu beantworten: Interessiert mich nicht die Bohne.

Spartacus hat geschrieben:Zu A: Grundsätzlich bin ich dafür, an einem Trainer, von dem man überzeugt ist oder der sich bewährt hat, auch festzuhalten, wenn es mal nicht so überragend läuft und nicht ständig an allem rumzumäkeln. Bei mir hat sich in dieser Saison inzwischen aber so einiges angesammelt, was mir kritikwürdig erscheint. Dabei muß man sagen, daß ich mit dem Abschneiden insgesamt nicht unzufrieden bin. Im Pokal hatte ich mir vielleicht ein bißchen mehr erhofft, in der EL haben wir von vorneherein betrachtet eigentlich das maximal Mögliche erreicht, und daß wir in der Liga schlechter abschneiden würden als letzte Saison, habe ich erwartet. Allerdings habe ich auch so langsam den Eindruck, daß Veh zu unseren Problemen in dieser Liga-Saison maßgeblich beigetragen hat.

Die Einschätzung zu den 3 Wettbewerben und zu Veh teile ich voll und ganz.

Was mir diese Saison sauer aufgestoßen ist:

A) Grundlose Systemumstellung
Dieses blöde 4-4-2 mit Raute. Warum wird da vom System der Vorsaison ohne Not umgestellt? Im Nachhinein betrachtet: war das 6-1 in Berlin vielleicht ein Hilferuf der Mannschaft? Quasi eine Notbremse am Anfang der Saison?
Im 4-4-2, vor allem wenn Meier im Sturm aufgestellt wird, berauben wir uns mehrerer Stärken aus der Vorsaison. Meier fällt als Umschaltspieler und Geber des tödlichen Passes aus, er kann sich auch nicht "anschleichen" um eine Bude zu machen. Auf den Außenbahnen können die offensiven Außenverteidiger nicht so gut von den Außenspielern im Mittelfeld überlaufen werden, da diese defensiver ausgerichtet sein müssen, um jeweils die Arbeit eines halben 6ers übernehmen zu können. Das macht auch eine Aufstellung Inuis quasi unmöglich, da ein Ballverlust bei seiner Spielweise einkalkuliert werden muß, ihm aber die Absicherung zusätzlich zum Außenverteidiger durch den 2ten 6er fehlen. Rechts gilt Ähnliches für Aigner.

B) Grundloses Sprengen einer funktionierenden Innenverteidigung
Ich Empfand das Duo BambaZamba als äußerst stark. Da waren überdurchschnittliche Schnelligkeit und gute Ballbehandlung (Bamba) gepaart mit überdurchschnittlichem Durchsetzungsvermögen, Auge, Stellungsspiel und Willen (Zamba). Wie oft hat diese Kombination einen Konter gegen uns während unserer Aufstiegssaison mit dem Hurra Fußball entschärt? Oft.

C) Grundlose Demontage von Stürmern.
Mal ehrlich. Friend, Occean, Lakic, Kadlec. Zumindest die letzten drei waren vor der Zeit bei uns und teilweise auch während der Zeit bei uns besser, als die meisten Stürmer der letzten 10 Jahre, die bei uns gespielt haben. Was ist passiert? Freind wurde geholt und stante pede aussortiert. Occean hat sich selbst verunsichert, an ihm wurde unendlich lange festgehalten. Lakic hatte einen sehr guten Einstand, spielte auch immer gut. Manchmal glücklos, aber Einsatz und Könenn haben gestimmt. Er wird irgendwann auf die Bank verbannt und dann nach Lautern abgeschoben. Kadlec wurde mit fast 40 Spielen in der Vorrunde verheizt und dann aber nicht mehr aufgebaut und links liegen gelassen.
Ich befürchte, daß Armin Veh ums Verrecken einen Gomez des Meisterjahrs mit Stuttgart sucht. Vielleicht findet er den ja mit dem Hunter bei S06.

D) Aufstellungen und Einwechslungen
Meier im Sturm, bäh (s.o.). Russ im linken Mittelfeld, bäh. Immer wieder überspielter Ocipka, bäh. Rode auf rechts, bäh. usw.
Bei den EInwechslungen kann ich nur mit meinem Bauchgefühl antworten. Letzte Woche beim HSV Spiel habe ich zu Astrid gesagt: "In der Aufstiegssaison empfand ich die Einwechslungen unabhängig vom späteren Resultat was Zeitpunkt und Personal und damit Signal an die Mannschaft angeht fast immer richtig und hätte es genauso gemacht. DIese Saison fällt mir bei den Wechseln häufig die Kinnlade runter.

Abschließend bleibt noch eine dunpfe Angst zurück. Guckt euch mal die zwei Tabellen vom 24. Spieltag an:
Heute: http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2014/24/
Tasmanen: http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2011/24/
Sind auch nur 2 Pünktchen mehr auf einen direkten Abstiegsplatz. Was mich dennoch hoffnungsfroh stimmt: das Spiel gegen den VfB ist schon durch und gewonnen.
Life's dying.
Then you are shit.
Benutzeravatar
Goyschak
 
Beiträge: 7199
Registriert: 05 Sep 2007 23:54

Re: AV - die letzte Periode

Beitragvon Spartacus » 16 Mär 2014 17:07

Goyschak hat geschrieben: Aktuell bin ich noch damit beschäftigt, den Übergang von WinXP auf Linux auf meinem Laptop abzuschließen.

Die Bastler hier hams gut. Ich kann jetzt entweder mit einem zunehmend löchriger werdenden XP weiter machen oder muß mir die tollsten neuen Ideen von MS kaufen. :x
When i think of all the good times that i've wasted having good times.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 4535
Registriert: 22 Okt 2009 19:57

Re: AV - die letzte Periode

Beitragvon Spartacus » 16 Mär 2014 17:28

Goyschak hat geschrieben:Sind auch nur 2 Pünktchen mehr auf einen direkten Abstiegsplatz. Was mich dennoch hoffnungsfroh stimmt: das Spiel gegen den VfB ist schon durch und gewonnen.

:roll: Die haben zum Glück mit dem Trainerwechsel lange genug gewartet.
Warten wir halt mal ab, was gleich passiert. Wenn wir keins der nächsten beiden Spiele gewinnen, werden wir auf jeden Fall bis zum Schluß unten drin hängen. Ich kann nur hoffen, daß uns dann eine so rätselhafte Performance wie in der 2. Halbzeit beim HSV nicht allzuoft präsentiert wird.

Und bzgl. der Innenverteidigung bin ich ganz Deiner Meinung. Auch wenn Madlung sich bisher besser geschlagen hat, als ich es erwartet hätte.
Edit: Das mit den Stürmern sehe ich auch ähnlich. Wenn einer trifft, bringt er ihn, wenn er ein paar Mal nicht rifft, kann er auf der Bank/Tribüne versauern, bis ihm nichts besseres einfällt, als den mal wieder zu bringen.

Edith sagt: "Ich bin zu alt für diesen Scheixx." :evil:
When i think of all the good times that i've wasted having good times.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 4535
Registriert: 22 Okt 2009 19:57

Re: AV - die letzte Periode

Beitragvon Goyschak » 16 Mär 2014 20:02

Spartacus hat geschrieben:Die Bastler hier hams gut. Ich kann jetzt entweder mit einem zunehmend löchriger werdenden XP weiter machen oder muß mir die tollsten neuen Ideen von MS kaufen. :x

Hat nix mit Bastelei zu tun. Lade dir hier: http://www.linuxmint.com/download_lmde.php die Version mit Mate runter. Kannst das Image auf eine CD brennen und von CD booten und im Live-System, das dann startet, Dir ganz gemütlich angucken, ob Deine Hardware erkannt wird und ob alles funktioniert. Wenn die wichtigen Dinge funktionieren (und das tun sie sehr wahrscheinlich) einfach Mint neben XP installieren. Ist kinderleicht. Bei Fragen googeln oder hier im Forum stellen. Das Jensuskind 8) hat Ahnung und die Dummyfragen :wink: werde ich wohl mittlerweile auch beantworten können.


Zum Spiel heute: WTF :?:
Überlege die ganze Zeit, wann ich das letzte Mal einen Kick gesehen habe, bei dem eine Mannschaft dermaßen überlegen ist, so viele Torchancen liegen läßt und dann 1:4 verliert.
Life's dying.
Then you are shit.
Benutzeravatar
Goyschak
 
Beiträge: 7199
Registriert: 05 Sep 2007 23:54

Re: AV - die letzte Periode

Beitragvon Spartacus » 16 Mär 2014 20:50

Hab noch nichts gesehen und versuche mich gerade drüben schlau zu filtern. Deine Einschätzung wird da von einigen Leuten geteilt, insofern könnte man es unter "shit happens" abhaken. Das hab ich aber mit dem Bremen-Spiel auch schon getan. Viel mehr von der Sorte können wir uns nicht mehr leisten.
Im Prinzip scheinen mir auch die Auswechslungen Sinn gemacht haben. Allerdings befremdet mich irgendwie, daß unser torgefährlichster Spieler zum 2. Mal hintereinander frühzeitig ausgewechselt wurde.

Zu dem annern Kram: Hört sich ja erstmal recht einfach an. Mal sehn, ob ich die mentale Kraft aufbringe, mich der Herausforderung zu stellen. 8) Die Kagge mit dem Virus letztes Jahr hat mich schon Nerven ohne Ende gekostet und immer noch Reste von Kollateralschäden hinterlassen.
When i think of all the good times that i've wasted having good times.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 4535
Registriert: 22 Okt 2009 19:57

Re: AV - die letzte Periode

Beitragvon Goyschak » 16 Mär 2014 21:14

Meier war verletzt. Leiste oder so.
Life's dying.
Then you are shit.
Benutzeravatar
Goyschak
 
Beiträge: 7199
Registriert: 05 Sep 2007 23:54


Zurück zu Laberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste